Kurzübersicht Workshop-Samstag - eine detaillierte Übersicht mit Uhrzeit und Raumangaben weiter unten >> Anmeldung ebenfalls weiter unten

>> zurück zur Startseite

Übersicht der Workshops mit Raumangaben

Wir stellen dazu Vier Räume zur Verfügung, die wir farbig markiert haben. Es finden immer gleichzeitig 4 Vorträge statt. Die Vorträge sind im Folgenden nach Uhrzeit sortiert. Eine Raumübersicht gibt es dann vor Ort.

KlangRaum

Die Praxis

Birgits Raum

WiR-Raum

!!! Jochen Siebel mit seinem GWÖ-STAND steht Euch den ganzen Tag zur Verfügung.!!!

Wegen der Organisation und Übersicht bitten wir Euch, bitte jeweils 1/4 Stunde von dem Workshop-Beginn anwesend zu sein.

KlangRaum I 10.00 - 11.15 Uhr

Barbara Eder I Fachwirtin für Konfliktmanagement
Christian Zipp I Gewaltschutztrainer
BLACK PANTHER PROTECTION

Workshop: Gute Verbindung braucht gesunde Grenzen
Der „Work-Short“ thematisiert den Umstand, dass Selbstverteidigung nicht mit Schlägen und Tritten, nicht mit Worten, sondern im Kopf beginnt. Daher werden in der kurzen Zeit im konstruktiven Austausch miteinander alle drei essentiellen Bereiche „Prävention – Selbstbehauptung– Selbstverteidigung“ behandelt. – „Wissen schafft Bewusstsein, Bewusstsein schafft Raum für Veränderung, Veränderung geschieht durch Machen.“
Black Panther Protection hat als übergeordnetes Ziel, die Menschen dabei zu unterstützen, sich selbst zu schützen.

Die Praxis I 10.00 - 11.15 Uhr

Anja Knapp
Dipl. Ökotrophologin I HP Psych
• Ernährung, Psyche, Achtsamkeit
• Beratung, Coaching, Therapie

Vortrag: Freiheit vom emotionalen Essen durch Achtsamkeit und Wissen
Freuen Sie sich auf viele praktische Tipps und Übungen, wie Sie mit Achtsamkeit und einer darm-
gesunden Ernährung aus dem emotionalen Essen aussteigen können. So wird ihr Leben wieder leichter!

Birgits Raum I 10.00 - 11.15 Uhr

Nadine Vorster M. A.
Kunstpädagogin I ganzheitliche Kunsttherapeutin

Vortrag: „Die Kraft der spontanen Gestaltung“
Kleine Kinder sind oft ungebremste Künstler. Begeistert gestalten sie mit Matsch, Erde und dem Brei auf ihrem Teller ebenso wie mit Pinsel und Farbe. Das spontane Erschaffen von Neuem fördert den eigenen Ausdruck und sorgt unmittelbar für Entlastung. Neue Erlebnisräume entstehen. Zugleich finden auf körperlicher, kognitiver, emotionaler und psychischer Ebene wichtige Entwicklungsprozesse statt.
Mit einfachen Methoden aus der ganzheitlichen Kunsttherapie aktivieren wir im Workshop diese wertvolle, frühkindliche Ressource:
Durch angeleitete Übungen gehen wir zunächst in Kontakt mit dem kindlichen Künstler in uns. Spontanen Impulsen folgend, finden wir in eine freie Gestaltung.
Darauf aufbauend gestalten wir gemeinsamen mit anderen Teilnehmern. Über das Spiel mit Farben und Formen gehen wir miteinander in Kontakt. Resonanzen entstehen und werden sichtbar.

Für eine Teilnahme am Workshop sind keine künstlerischen Vorkenntnisse notwendig.

WiR-Raum I 10.00 - 11.15 Uhr

Utsavo Renate Wiesmann
Dipl. Handelslehrerin I Tanz- u. Ausdruckstherapeutin I Traumatherapeutin I Karriere-Coach I
Lern-Coach I ehemalige Studienrätin

Interaktiver Workshop: „Freude am Lernen – Was brauche ich dafür?“
Etwas in Bewegung bringen – in mir und im äußeren. Allein und gemeinsam, für eine neue Lernkultur.

Ich starte mit mir, akzeptiere meine individuellen Begabungen, weiß was mich begeistert zu lernen,
Will ich dazu lernen, mich entwickeln oder etwa nicht?
Ich stehe als lernender Mensch mit meinen Begabungen im Mittelpunkt.
Die Chance für ein verantwortliches Miteinander vergrößert sich zum Wohle Aller.

Wir behandeln Fragen zu den Themen: Was kann ich ändern in meinem Denken, Wahrnehmen, Tun?
Woran merke ich, dass ich im Lernfluss bin und gerne lerne oder nicht?
Was muss sich in Institutionen ändern, damit die Freude am Lernen gefördert wird?

Tools kommen prozessorientiert zum Einsatz.

KlangRaum I 11.30 - 12.45 Uhr

Yvonne Schmidt-Bender
Transformations-Aufstellungs-Coach nach Cornelia Köhler I Aufstellungs-Therapeutin nach Robert Betz

Vortrag: „Innere Stabilität finden durch annehmendes Fühlen und ein offenes Herz für Dich und Dein
inneres Kind.“
Diese Form der Transformations- Arbeit konzentriert sich auf das beobachtende WAHRNEHMEN und das BEWUSST machen von Blockaden und belastenden Emotionen, die häufig schon lange Zeit in unserem KÖRPER und in unserem INNEREN KIND sitzen. Durch diese liebevolle INNENSCHAU, die AKZEPTANZ dessen was war, und die LIEBE UND WEISHEIT DES HERZENS können alte Glaubenssätze und unbewusste Programme erkannt und gelöst werden.

DER FRIEDEN BEGINNT IN UNS SELBST

Diese sensiblen Prozesse begleite ich in Einzelsitzungen, Meditationen und Aufstellungen

Die Praxis I 11.30 - 12.45 Uhr

Olga Kreiß
Evolutionspädagogin® I Lernberaterin Praktische Pädagogik®

Vortag: „Die sieben Sicherheiten der Evopäd – Der Weg vom Urvertrauen zum Selbstvertrauen.“
Die Schwerpunkte des Vortrags: Wie erkenne ich Stressblockaden, wie löse ich sie mit praktischen Übungen aus der Evopäd auf, wie erreiche ich die Balance für Körper, Geist und Seele?
Für alle, die neugierig sind und ins Tun kommen wollen.

Birgits Raum I 11.30 - 12.45 Uhr

Ilka Mutschelknaus
Traumasensibles Yoga I Kurse und Einzelbegleitung

Text Workshop: „Den Atem im traumasensiblen Yoga erfahren – als Instrument für Lebendigkeit.“
Der Atem ist ein Universum für sich: er ist nicht nur Spiegel seelischer und körperlicher Verfasstheit, er ist DAS „Instrument“ für Lebendigkeit. Entdecke deinen Atemraum! www.yogawegefuerfrauen.de

WiR-Raum I 11.30 - 12.45 Uhr

Maya Heinrichmeier
Heilpraktikerin Psychotherapie I Ausbildungsinstitut „Die Praxis“ I Unternehmens-Coach

Lydia Zahn
Trockenblutanalyse- und Mikronährstoffexpertin

Vortrag: „Wenn der Körper ausdrückt, was die Seele weiß – Radionische Zellanalysen und Psychotherapie“In gesunder und nährender Verbindung mit Anderen zu sein braucht die Verbindung zu sich selbst.
Stress, Schock und Trauma Zustände können eine Trennung dieser Verbindung bewirken. Je häufiger und/oder intensiver dies passiert etablieren wir Muster in Körper, Geist und Seele, die diesen „getrennten Schutzzustand“ aufrecht erhalten.

Frau Zahn und Frau Heinrichmeier arbeiten in ihren Professionen seit Jahren zusammen. Erfahren sie in diesem Workshop, wie Verhaltens und Denkweisen im Umgang mit Stress ausgebildet werden, die von der inneren Unruhe über emotionale Taubheit bis hin zur Dissoziation gehen können.
Diese Zustände
werden in der körperlichen Ebene der inneren Bio-Chemie wiedergespiegelt. Dadurch können sich körperliche Dysbalancen und Krankheit etablieren. WiR zeigen ihnen, wie Zellanalysen und psychotherapeutische Prozesse sich gegenseitig zu mehr Wohlbefinden unterstützen.

KlangRaum I 15.00 16.15 Uhr

Anja Martina Bürk-Deharde
Tänzerin I Transformative Tanztherapeutin I Systemischer Gestalt-Coach (IGE)

Vortrag: „Wandel mit Urkraft gestalten“
Veränderungen und Krisen sind immer eine Chance kreatives Potenzial für den nächsten Entwicklungsschritt zu nutzen. Im Workshop lade ich dich ein, archetypische Kräfte als Ressource zu entdecken, um gestärkter durch herausfordernde Übergangszeiten zu kommen.
Erlebe und bewege die Qualitäten archetypischer Grundmuster und lerne das innere Ordnungssystem deiner sieben Archetypen kennen.

Die Praxis I 15.00 - 16.15 Uhr

Hansjörg Zimmermann
Entrepreneur I Podcaster I Professor für Digitalisierung, Mediendesign und Gesundheitspsychologie

Vortrag: „Männer, die auf Ziegen starren, anstatt über Gefühle zu reden!“ Männer haben Muskeln, Männer sind furchtbar stark, Männer können alles, kriegen ‚nen Herzinfarkt. „Wann ist ein Mann ein Mann?“ hat Herbert Grönemeier schon formuliert.
„Gesund oder tot“, das war mein Lebens-Motto bis ich 2022 das erste Mal auf das Syndrom Burn-on und auf eine Reihe Männer gestoßen bin, denen es ebenso wie mir schwer fiel, über Gefühle zu sprechen. Was macht Männer so unsicher sich emotional zu öffnen? Eine spannende Reise in eine merkwürdige Gefühlswelt…

Birgits Raum I 15.00 - 16.15 Uhr

Claudia Sigl ~ Heilraum○Ammersee○Lech
PsychoTherapie I Heilmagnetische Ordungstherapie HMO® I SoulCollage®

Workshop: „Lerne in Theorie und Praxis die einfache, sanfte und tief wirksame Methode der Heilmagnetischen
Ordnungstherapie® kennen.“
Bei der heilmagnetischen Ordnungstherapie HMO® nutzen wir die magnetischen Feldern in unseren Händen und können damit unser eigenes System und den Organismus eines anderen Menschen oder Tieres auf körperlicher und seelischer Ebene harmonisieren. So kann Heilung geschehen

WiR-Raum I 15.00 - 16.15 Uhr

Anna Fienbork
Heilpraktikerin für Psychotherapie I Einzel-/Paartherapie I Reconnect – Komm nach Hause zu dir

Vortrag: „Die heilsame Kraft der Wut – Wie du dich auf achtsame und sichere Weise für deine Wut öffnen kannst“

Wenn wir lernten, der Wut in uns Raum zu geben, statt sie als böse zu verdammen, würden wir in einer sehr viel friedlicheren Welt leben. Denn wenn wir dem Gefühl der Wut in uns auf sichere Weise Raum geben können, dann müssen wir sie nicht mehr ausagieren.

Wenn wir neugierig sind, was unsere Wut uns sagen will, welche Verletzung, welcher Schmerz vielleicht darunter liegt, gehen wir mit uns selbst in Verbindung und nehmen uns ernst. Dann können wir auf liebevolle und zugleich klare Weise zu uns stehen und auch unsere Grenzen aufzeigen.

In diesem Workshop zeigt Anna, wie du dich auf achtsame und sichere Weise für deine Wut öffnen kannst. Dabei zeigt sie dir die EFT Klopftechnik, eine wunderbare Methode, um das Nervensystem zu regulieren und Gefühle liebevoll integrieren zu können.

KlangRaum I 16.30 - 17.45 Uhr

Renate Lempik
dipl. Gesangspädagogin (Jazz/Pop) I CRT (Certified Rabine Teacher für funktionale Gesangspädagogik) I
Chorleiterin I Workshopleiterin I Lehrerin für Gitarre und Klavier

Workshop: „Unser Atem – unser Kompass für unsere Reise ins Hier & Jetzt“
Mit einfachen Körperübungen aus der funktionalen Gesangspädagogik folgen wir spürend unserem „Wunderwerk Körper“ und entdecken unseren Atem.

Die Praxis I 16.30 - 17.45 Uhr

Petra Escherich
HP Psychotherapie I Systemaufstellerin (DGfS)

Vortrag: „Echte Begegnungen und wertvolle Beziehungen – wie schenken wir uns mehr davon?“

Mit dem 3×3 der erfolgreichen Begegnungs- und Beziehungsgestaltung die eigene Beziehungswelt bereichern:
1. Bewusstsein stärken: Bedürfnisse wahrnehmen, Bindungsprägungen berücksichtigen, Körpersprache beachten.
2. Innere Haltung entwickeln: vom Ich über das Du zum Wir.
3. Begegnungen gestalten: Sicherheit anbieten, Emotional erreichbar bleiben, Wertschätzung ausdrücken.

Es lohnt sich, denn gute Beziehungen zu den Mitmenschen sind der bedeutendste Schlüssel für ein glückliches, langes und gesundes Leben. (Harvard Study of Adults Development)

Birgits Raum I 16.30 - 17.45 Uhr

Birgit Blecken
Certified in Integrative Energy Medicine I Certified Heart Centered Therapy I House Clearing I
Psychologische Beratung I Heil – und Meditationskreise I langjährige medizinische Profession

Workshop: „Herz-Intelligenz – man denkt auch mit dem Herzen. Bringe Deinen Verstand und Deine Emotionen in einen kohärenten Zustand mit Deinem Herzen.“
Wie ist die Navigation Deines Herzens? Folgst Du der Wahrheit Deines Herzens – wie stimmt Dein Denken mit der Stimme Deines Herzens überein?
Mit der Herzatmung und einer geführten Meditation kommst Du nach Hause, in die Stille Deines Herzens und Du kannst die Präsenz Deiner Seele spüren .
HerzKohärenz soll die Aktivitäten des sympathischen und parasympathischen Nervensystems synchronisieren.

WiR-Raum I 16.30 - 17.45 Uhr

Michael Geßl
Lehrer I HP Psychotherapie I Coach I Hypnosetherapie I Einzel und Gruppenworkshops für Akroyoga

Vortrag:“ Imagination & Hypnose“
Über kleine Phänomene der Imagination geht es hin zu einer Traumreise. Vielleicht unbemerkt, dennoch bei vollem Bewusstsein, entdeckst Du vielleicht Deine Zauberwiese.